Sign in

close
Create an Account

Shopping cart

close
🐝 Miel da Mont il 1º in Trentino ad essere riconosciuto Presidio Slow Food Italia. 🏔
🐝 Miel da Mont: Presidio Slow Food Italia!

Fassatal im Sommer

Aktiver Urlaub im Trentino

Bewegen Sie sich an der frischen Luft, umgeben von den Dolomiten.
Wiesen, Wälder, Berge und der blaue Himmel.
Zu Fuß oder mit Mountainbike, auf den einfachen Wegen im Talboden oder im Hochgebirge, der Sommer im Fassatal ist die Zeit des Sports. Es gibt für jeden etwas, “für diejenigen, die Ruhe in Frieden suchen und für diejenigen, die noch mehr Ruhe in Müdigkeit suchen.”

Wir möchten Ihnen drei Trekkingrouten unter unseren Favoriten vorschlagen.

Sensorische Route – Percorso Sensoriale

Einfach – 1/2 Stunde

Die sensorische Wanderung beginnt in Soraga Alta, in der Nähe unseres Hauses. Die Strada de Riva, hinter dem Hotel Molinella, führt Sie zum Anfang des Spaziergangs, der durch das Schild “Percorso Sensoriale” gekennzeichnet ist.

Sie können barfuß durch den Wald gehen, zwischen Bächen, Stegen, Animationen, Geräuschen und überraschenden Anwesenheiten.

Im Sommer werden jede Woche Ausflüge mit lokalen Reiseleitern organisiert.

Geologischer und panoramischer Wanderung

Mittel – halbtags bis ganztags

Vom Ortsteil Zester, 300 Meter von unserem Haus entfernt, führt ein bequemer Weg durch den nach Tannen und Pilzen riechenden Wald.

Nach einer offener Zone mit Panoramablick auf Soraga sehen Sie einen wichtigen Gedenkstein, der die Grenzen zwischen den Hauptbischöfen von Trient und Brixen markierte.
Dann erreichen Sie eine große Lichtung mit einer von den Alpentruppen renovierten Hütte, die Schutz und die Möglichkeit zu einem Picknick bietet.

Nach der Pause geht es weiter auf dem schmalsten Weg, der heute auf einer Höhe liegt, die das riesige geologische Fenster “Le Rosse Rosse” durchquert; hier können Sie ein weites Panorama auf das Tal genießen.

Man geht dann weiter zum Ortsteil Tamion, wo man eine alte Luft atmet: Es wird ein Vergnügen sein, dorthin zu gelangen.

Von Tamion aus beginnt der Abstieg, der zum Ausgangspunkt führt.

Historisch-religiöse Wanderung

Mittel – ein ganzer Tag

Diesmal ist die Richtung nach Vigo di Fassa.
Von unserem Haus aus folgen Sie dem Laifserbach für eine kurze Strecke und steigen Sie dann über die weiten Wiesen nach Vigo di Fassa.

Oberhalb des Dorfes dominiert die wunderschöne Kirche Santa Giuliana, Schutzpatronin des Fassatals, die dorthin zu rufen scheint.
Eine reiche Schatzkiste mit Kunstschätzen erwartet Sie in einem alten heidnischen Gotteshaus. Man sagt, dass es auch der Schauplatz eines Hexensabbats war.

Hier führt auch der “Weg der Wunder”: ein flacher Weg durch den Wald mit Schildern, die zum Nachdenken und zur Besinnung über die Naturelemente einladen.

Der Abstieg ins Dorf führt durch die gotische Pfarrkirche San Giovanni und das ladinische Museum. Im Tal angekommen, kehren Sie auf dem Radweg, der entlang des Laifserbachs verläuft, zum Bauernhof zurück.

Scroll To Top